Regenwassernutzung

RegenwassernutzungDass Regenwasser nicht nur eine wertvolle, sondern sogar eine begrenzte Ressource ist, ist heutzutage kein Geheimnis mehr. Dennoch wissen viele nicht, wie sie sich aktiv an der Reduzierung der Trinkwasserverschwendung beteiligen können. Wie einfach es sein kann, möchten wir Ihnen gerne erläutern. Denn Regenwassernutzungsanlagen sind einfach ideal um gegen unnötige Wasserverschwendung anzugehen.

 

Eine Zisternenanlage speichert Regen, den Sie anschließend für Ihre Toilette, den Garten oder zum Wäsche waschen nutzen können. Für letzteres ist Regenwasser ideal: Es ist wesentlich weicher als das Wasser aus Leitungen, so müssen Sie auch weniger Waschmittel verwenden.

 

Um das Regenwasser zu nutzen wird dieses in einer Dachrinne gesammelt, mit einem Filter gereinigt und in einem Tank gespeichert. Eine Beton-Zisterne ist basisch und hat daher zudem den großen Vorteil leicht saures Wasser zu neutralisieren. Eine Pumpe fördert je nach Bedarf das Regenwasser zu den jeweiligen Verbrauchsstellen. Fließt zu viel Regenwasser in den Tank, wird es durch einen Überlauf abgeleitet.

 

Für eine Regenwasseranlage müssen Sie weder immense Kosten noch besonders viel Platz investieren, sparen sich aber bis zu 50 Prozent des regulären Wasserverbrauchs.

 

Wenn Sie neugierig geworden sind, sprechen Sie uns doch einfach an, wir beraten Sie gerne unverbindlich über die Möglichkeiten, die Ihr Anwesen bietet.